Telegraph Cove
Gut verpackt zum Whale Watching
Grauwal vor dem Abtauchen
Seelöwen vor Vancouver Island

Hallo everybody, sind heute früh im Campbell River aufgewacht und lassen den gestrigen Tag nochmal Revue passieren. Nachdem werden gegen 10 a.m. Port Hardy verlassen haben, natürlich nicht ohne eine kleine Ortsbesichtigung (wenn das Städtchen schon nach unserem Sohn benannt ist) gings geradewegs nach Telegraph Cove zum Whalewatching. Das war eigentlich für Tofino geplant, aber wir haben unseren vorzeitigen Entschluss dazu nicht bereut, wie Ihr auf dem Bilder sehen könnt. Danach lagen noch ca.200 km vor uns, die wir am Stück hinter uns brachten, denn auch Vancouver Island hat grösstenteils nur Wald und nochmals Wald an der Strasse zu bieten.

Auf Expedition

An dieser Stelle erstmal nun ein herzliches Dankeschön für Eure, so zahlreich eingetroffenen lieben Glückwünsche zu meinem Geburtstag heute. Freue mich sehr darüber! Einerseits ist es wunderbar, an diesem ( heute sehr sonnigen) Tag hier aufzuwachen, das Meer, die Möwen und den Leuchtturm am Hotel zu sehen, und mal weit weg von allen Alltagsproblemen zu sein. Andererseits vermisse ich Euch alle da drüben doch etwas und würde gerne mal mit Euch allen  anstossen. Aber den Part übernimmt Uwe heute allein und das ist auch sehr schön.

Nach dem Frühstück hier im Hotel werden wir sofort in diesen sonnigen Tag hinein starten und die nächsten Erkundungen in Angriff nehmen. Wir fahren einmal quer über Vancouver Island nach Tofino. Von dort gibts dann den nächsten Bericht.

LG Marlis & Uwe