Am Columbia Icefield

Ein kräftiges Yeehaa an alle, die genauso entspannt ins Wochenende gehen, wie wir ( nur mal abgesehen von den „kleinen Strecken“, die wir zwischendurch zurücklegen)!
So sind wir also heute früh am Morgen gegen 8:30 a.m. bei kühlen 2 Grad Celsius gestartet. Schliesslich wussten wir ja von unserer letzten Reise hierher, dass es entlang des Icefield Parkways viel zu sehen geben wird.
Weil, wie gesagt, das Wochenende naht und wir uns auch mal eine kleine Schreibpause gönnen wollen, lassen wir heute wieder die Bilder sprechen. Nur soviel, dass wir gegen 5:00 p.m. in Jasper bei wunderschönen 26 Grad Celsius eintrafen, d.h. für uns ist der Sommer nochmal zurückgekommen. In unserem B & B “ Austrian Haven “ haben wir ein tolles Honeymoon-Zimmer beziehen dürfen. Das müssen wir erstmal geniessen.

So, liebe Fangemeinde, bis morgen grüssen Euch herzlichst
Marlis & Uwe

Mistaya Lake
Peyto Lake
North Saskatchewan River
Columbia Icefield
In 100 Jahren soll es die Gletcherzunge nicht mehr geben.
Pause bei 26 °C am Athabasca River

Kleines P.S. an Hardy: Leider konnten wir nicht nochmal zu diesem einsamen wunderschönen Gletschersee am Mount Edith Cavell. Weisst Du noch, wo Du den Eisblock herumgetragen hast?! Leider wurde die Zufahrtsstrasse am 8.9. für Bauarbeiten bis 2010 geschlossen. So ein Pech aber auch! Ansonsten freuen wir uns, dass Ihr gut in Leipzig angekommen seid und wünschen Euch auch ein schönes WE!

Marlis bei der Arbeit am Blog