2 Tage Addo-NP liegen hinter uns und endlich haben wir unser Afrika gefunden. Wir mussten feststellen, dass Afrika soviel verschiedene Facetten zu bieten hat. Bei diversen Safaris fuellten sich die Speicherkarten unserer Apparate ins unendliche. Elefanten, Kudus, Bueffel, Zebras, Warzenschweine u.s.w. stellten sich direkt vor unseren Kameras in Pose. Abends haben wir zuenftig vor unserem Rondavel am Wasserloch gegrillt. Kurioserweise wissen wir bis heute nicht, was wir da gegessen haben. Wichtig ist nur, es ist uns alles gut bekommen. Was nicht gut war ist der Fakt, dass wir unser Grillglueck am 2. Abend nochmals herausfordern wollten, dann uns aber der Wettergott einen Strich durch die Rechnung machte. In der dann folgenden Nacht durften wir Windstaerken von geschaetzten 10 erleben und einen Regen der waagerecht im Wind stand. Aber am Morgen standen unsere Huetten gluecklicherweise noch. Heute fuehrte uns unser Weg ueber die Loewenaufzuchtstation von Seaview, Jeffreysbay (Surferparadies) u.s.w. nach Oysterbay, wo wir gerade ein tolles 4-Gang- Menue verspeisten. Wir wohnen leider nur fuer eine Nacht in der sehr huebsch im Kolonialstil eingerichteten Oyster Bay Lodge mit einem riesigen 3,5km langen Privatstrand. Morgen frueh werden wir den Sonnenaufgang am Strand erleben. Fortsetzung folgt…

Addo Elephant NP
Grillabend
Löwenaufzuchtsstation